Schulleben | Projekte und Aktivitäten im Schuljahr

Hier stellen wir unsere Aktivitäten im Schuljahr sowie einzelne Projekte vor.

1. Feste und Feiern

Sommer

  • Schuleingangsfeier am 2. Schultag nach den Sommerferien
  • Einschulungsgottesdienst (vorbereitet von der Pfarrei)
  • Einschulungsmusical (vorbereitet von den 3. Klassen)
  • Säubrennerkirmes – Der Ganztagsunterricht findet statt, Eltern können ihre Kinder an einem Nachmittag von der Ganztagsschule beurlauben (Elternbrief)
  • Geburtstagsrituale in den einzelnen Klassen

Herbst

  • Elternsprechtage im November
  • Gemeinsames Adventssingen mit zusätzlichen Beiträgen aus den Klassen        

Winter

  • Weihnachtsgottesdienst (vorbereitet durch die 2. Klassen)
  • Fastnacht „Fetter Donnerstag  - Weiberdonnerstag“

    • 8:00 Uhr bis 9:45 Uhr      Unterricht laut Plan
    • 9:45 Uhr bis …                  Feier auf dem Schulhof (Pause)
    • Anschließend                    Feier in den Klassen
    • 5. Stunde:                          3. Klassen feiern in der Turnhalle
    • 11:11 Uhr                          4. Klassen besuchen freiwillig das Treiben auf dem Marktplatz
    • Der  Ganztagsunterricht findet statt,Eltern können ihre Kinder von der Ganztagsschule beurlauben (Elternbrief)

Frühling

  • Vorlesetag
  • Ostergottesdienst (vorbereitet durch die 3. Klassen)
  • Sportfest
  • Kreissportfest
  • Waldtag (3.  Klassen; immer der letzte Dienstag im Mai)

Sommer

  • Schulabschlussfeier der 4. Klassen
  • Schulabschlussgottesdienst (vorbereitet durch die 4. Klassen)

Sonstige Feiern

  • außerplanmäßige Feiern
  • Verabschiedungen
     

2. Projekte

Projekttage:

Die Projekttage finden alle zwei Jahre statt. Es wird an 3 Tagen in Projektgruppen gearbeitet. Einbindung von Eltern – Auch Eltern bieten Projekte an. Die Präsentation der Projekttage findet an einem Tag der offenen Tür am Nachmittag des letzten Tages statt.

Vorlesetag:

Der Vorlesetag unserer Schule findet jedes Jahr vor den Osterferien statt.

Pro Lesen:

Im 3. Schuljahr findet das ganzjährig Projekt „Pro-Lesen“ der Stadtbücherei statt. Hier lernen die Schüler die Bücherei mit ihrem Ausleihsystem und vieles mehr. In regelmäßigen Abständen besuchen die 3. u 4.Klassen die nahegelegene Stadtbücherei. Die Kinder können dort Bücher ausleihen. In der Adventszeit können die Klassen am Lese-Adventskalender der Stadtbücherei teilnehmen. Kleine Geschichten und kleine Rätsel werden so in die besinnliche Adventszeit mit eingeplant. Auch bietet die Stadtbücherei Bücherkisten zu verschiedenen Themen an. In den Sommerferien startet die Stadtbücherei den Lesesommer. Dieser ist für die Kinder freiwillig. Kinder die am Lesesommer teilnehmen werden im Frühherbst belohnt und die Bücher kommen dann im Winter den Wittlicher Schulen zu Gute.

Lesesommer:

In den Sommerferien nehmen unsere Klassen freiwillig am Lesesommer der Stadtbücherei Wittlich teil. Eine Teilnahme am Lesesommer ist freiwillig und wird mit einer positiven Anmerkung im Halbjahreszeugnis vermerkt.

Patenschaften:

Die 4. Klassen sind Paten der Schulneulinge. Über das Schuljahr verteilt werden viele gemeinsame Aktivitäten geplant.

Adventskalender der städtischen Bücherei:

Alle Klassen unserer Schule nehmen am Adventskalender der Stadtbücherei teil. Die Anmeldung dafür ist bereits im April.

Schulverschönerungstag:

Alle zwei Jahre findet im Herbst ein Schulverschönerungstag statt. Dieser wird klassenintern geplant. Gemeinsam wird mit den Kindern geräumt und neue Sachen gebastelt,  damit unser Schulgebäude in neuem Glanz erstrahlt.

Waldjugendspiele/ Waldtag:

Im 3. Schuljahr findet der Wittlicher Waldtag statt. Der Tag ist immer auf den letzten Dienstag im Mai festgelegt. Die Grundschule Bombogen plant mit den Klassenlehrern der 3. Klassen diesen Tag. Auch andere Schulen nehmen an diesem Tag teil. 

Elterncafé bei der Einschulung:

Die 2. Klassenstufe organisiert dieses Café in der Mensa. hier wenden sich die Klassenlehrerinnen an die Klassenelternsprecher. Diese organisieren Kaffee- und Kuchenspenden und planen den Verkauf am Einschulungstag.  Der Erlös geht an den Förderverein.

Elterncafé bei den Elternsprechtagen:

Die 4. Klassenstufe organisiert dieses Café im Foyer des 1. Gebäudes. Hier wenden sich die Klassenlehrerinnen an die Klassenelternsprecher. Diese organisieren Kaffee- und Kuchenspenden und planen den Verkauf donnerstags und freitags an den Elternsprechtagen. Der Erlös geht an den Förderverein.

Jungen-Mädchen-Stunden:

In unserer Schule möchten wir den Bedürfnissen von Jungen und Mädchen gerecht werden. Daher gibt es klasseninterne und klassenübergreifende Unterrichtsstunden. 

Individuelle Projekttage auf Stufenebene:

Viele Klassenstufen organisieren eigene kleine Tagesprojekte zu verschiedenen Themen; wie beispielsweise Adventsbasteln, Weihnachten, Sinne, Ernährung…

Kooperation mit Schule Maria Grünewald:

Hier wird gemeinsam mit Schülern der Maria Grünewaldschule in der Werkstatt im Grünewald gewerkelt. 

Kooperation mit der Clara-Viebig-Realschule Plus:

Im Rahmen der Kooperation mit der Clara-Viebig-Realschule plus in Wittlich, findet seit 2012 ein gemeinsames Projekt mit der AWOG-Gruppe (Arbeitsweltorientierte Gruppe) statt. Bis zu neun Jungs können an diesem Projekt teilnehmen. Durch die Patenschaft wird den Kindern die Möglichkeit gegeben gemeinsam mit älteren Jungs zu Werken und handwerklich zu arbeiten. So entstehen zum Beispiel Holzstundenpläne für Grundschulklassen oder ein großes „Mensch-ärger-dich-nicht“ Spiel für den Schulhof. Auch halfen die  Jungs der Grundschule bei der Gestaltung des Grillplatzes der Realschule plus. Betreut wird das Projekt von der Schulsozialarbeiterin der Grundschule und Herrn Neukirch, dem pädagogischen Koordinator der Realschule plus.

Radfahrausbildung in Klassenstufe 3 und 4:

Die Radfahrausbildung beginnt im 3. Schuljahr und endet nach 4 Bereisungen mit der Prüfung zum Fahrradführerschein. Organisiert wird dies von der Polizeiinspektion Wittlich. Über einen Bereisungsplan erfolgen die Termine für die 4 Sitzungen.

Laternenbasteln:

Besonders in den Klassenstufen 1 und 2 werden gemeinsam mit Hilfe von fleißigen Elternhänden Laternen für  den Wittlicher Martinsumzug gebastelt.

Projekte der Ganztagsschule:

Die Projekte am Nachmittag der Ganztagsschule wechseln jährlich. Hier einige Projekte der Vergangenheit: Spieletreff, Brettspiele-AG, Englisch, Werken (Tonarbeiten und Basteln), Chor, Musical, Sport, Lego(Technik)-Gruppe, starke Jungs, Kochen, Schulgarten, LeseclubAntolin, Stricken und Häkeln, Yoga, starke Mädchen.
 

3. Ausflüge

  • Jede Klasse organisiert individuelle Wandertage
  • Theaterfahrt nach Trier in Stadttheater (Klassenstufe 3 und 4)
  • Klassenfahrt 4. Schuljahr (Organisation bereits in der Klasse 3)
  • „Pro Lesen“ – Projekt der Stadtbücherei Wittlich (Klassenstufe 3)
  • Jugendverkehrsschule in Salmtal (Training und Abschlussprüfung) (3. und 4. Klasse)
  • Waldjugendspiele/ Waldtag (Klassenstufe 3, immer letzter Dienstag im Mai)
  • Ausflüge zu den behandelten Themen (Bsp.: Bauernhof, Kläranlage, Maarmuseum, Bäckereibesuch)
Navigation