Aktuelles - Detailseite

Aktuelles

Informationen vom SEB

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,


die Nachricht über die Schulschließung und damit verbundene Quarantänepflicht bis zum 26.11.21 für Ihre Kinder hat uns alle überrascht. Kurzfristig mussten Sie die Betreuung Ihrer Kinder sicherstellen, was für viele einen hohen Organisationsaufwand im privaten wie auch im beruflichen Umfeld erforderte.
Die Schulschließung hat viele Fragen aufgeworfen, die aus der Elternschaft an uns als SEB herangetragen wurden. Um mehr Transparenz in diese Geschehnisse zu bringen, haben wir uns mit den Verantwortlichen der Kreisverwaltung in Verbindung gesetzt. Um offene Fragen zu klären und Entscheidungen in dieser Sache nachvollziehen zu können, möchten wir Ihnen folgende Informationen weiterleiten.

Bis heute gibt es in jeder einzelnen Klasse positiv getestete Personen, teilweise sogar mehrere. Auch in der Lehrerschaft sind bis zum heutigen Tage 3 positive getestete Lehrpersonen. Zusätzlich sind 10 weitere Lehrerinnen und Lehrer symptomatisch. In den letzte n beiden Tagen bestätigten sich weitere Verdachtsfälle, sodass sich die Zahl der Infizierten im zweistelligen Bereich befindet. Aus diesem Grund war kein sicherer Unterricht in den Klassen mehr zu gewährleisten.

In den Absonderungsbescheinigungen, die Ihnen per Email zugekommen sind, ist die Quarantänepflicht nochmal aufgeführt. Dieser Absonderungszeitraum lässt sich verkürzen, indem Sie Ihr Kind/Ihre Kinder entweder am Ihnen mittgeteilten Tag zum PCR Test begleiten, oder am 23.11. einen Schnelltest an einer Schnellteststation durchführen lassen. Da ein eindeutiges Ergebnis erst nach 5-7 Tagen nach der Ansteckung möglich ist, werden die Tests erst Anfang nächster Woche für die Kinder durchgeführt.
Die Schulleitung hat sich bei der Kreisverwaltung dafür eingesetzt, jedem Schüler/jeder Schülerin einen PCR Test zu ermöglichen. Denn nur ein solcher Test gibt Ihnen Gewissheit über eine mögliche Ansteckung. Auch bei einigen Kindern und Lehrpersonen war ein Schnelltest negativ, ein darauffolgender PCR Test jedoch positiv.
An der Schule wird sowohl ein negatives PCR Testergebnis als auch ein negatives Schnelltest-Ergebnis vom 23.11.2021 anerkannt. Unsere Schulleitung, die Verantwortlichen der Kreisverwaltung und nicht zuletzt wir als Elternvertretung bitten Sie dennoch, die Möglichkeit eines eindeutigen Ergebnisses durch einen PCR Test zu nutzen, damit Ihre und unsere Kinder bald wieder sicher in der Schule lernen können.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an uns.
Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen,

Kerstin Kunsmann
(Vorsitzende SEB)

 

 

Navigation